2 Jobs

Wir suchen 2 Mitarbeiter für unsere Tischlerwerkstatt

Werden Sie Teil unseres Teams und gestalten Sie unsere Zukunft mit!

Die Tischlertekten GmbH & Co. KG ist eine moderne und erfolgreiche Schreinerei in Großmaischeid. Wir produzieren individuelle Möbel und hochwertige Ladeneinrichtungen auf technisch und handwerklich hohem Niveau. Unsere anspruchsvollen Kunden für den privaten Möbelbau, so wie im Objekt- und Ladenbau erwarten stets das Besondere. Modernste Bearbeitungsmaschinen und computergestützte Fertigungstechnik sind die vorhandene technische Voraussetzung für unsere hochwertigen Produkte. Wir haben eine Aufgabe, die zu Ihnen passt und Sie herausfordern wird.

Schreiner- / Tischlergeselle(in)

Ihr Profil:

  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Tischler oder Schreiner (m/w) und besitzen idealerweise mehrere Jahre Berufserfahrung
  • Für Sie ist eigenverantwortliches Arbeiten ebenso wichtig, wie die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team
  • Sie verfügen idealerweise bereits über Erfahrungen im Bereich der Oberflächenbehandlung
  • Sie haben Spaß an der Arbeit mit individuellen Möbeln im Privat- und Objektbau
  • Sie können technische Pläne/Zeichnungen lesen, auch als elektronische Datei
  • Sie arbeiten gerne organisiert und sorgfältig
  • Wenn Sie stets ungern das Haus ohne Zollstock verlassen, möchten wir Sie gerne kennenlernen

Wir bieten:

  eine moderne und gepflegte Arbeitsstätte
  ein familiäres Betriebsklima
  ein motiviertes Team
  ein sehr abwechslungsreiches Betätigungsfeld
  Möglichkeit, das eigene Wissen zu erweitern

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen gerne per E-Mail an Frank Gross an die info@tischlertekten.de.

Hast Du schon einmal etwas aus Holz gebaut?

Dann möchten wir Dich gerne kennenlernen.

Die Tischlertekten GmbH & Co. KG ist eine moderne und erfolgreiche Schreinerei in Großmaischeid. Wir produzieren individuelle Möbel und hochwertige Ladeneinrichtungen auf technisch und handwerklich hohem Niveau. Unsere anspruchsvollen Kunden für den privaten Möbelbau, so wie im Objekt- und Ladenbau erwarten stets das Besondere. Modernste Bearbeitungsmaschinen und computergestützte Fertigungstechnik sind die vorhandene technische Voraussetzung für unsere hochwertigen Produkte. Wir haben eine tolle Perspektive für Dich.

Auszubildende/n zum Schreiner(in) / Tischler(in)

Dein Profil:

  • Du hast Deine schulische Ausbildung mit mittlerer Reife oder sogar höher abgeschlossen
  • Du hast handwerkliches Geschick, bist kreativ und magst den Werkstoff Holz
  • Du arbeitest gerne gemeinsam mit einem starken Team
  • Dein technisches Verständnis hast du schon entdeckt
  • Und wenn Du sogar schon einmal etwas mit Holz gebaut hast, dann möchten wir Dich gerne kennenlernen

Wir bieten:

  eine zukunftssichere Perspektive
  ein familiäres Betriebsklima
  ein Team auf das Du zählen kannst
  ein sehr abwechslungsreiches Betätigungsfeld
  alle Antworten auf Deine Fragen für Deinen Beruf

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail z.H. Frank Gross info@tischlertekten.de.

#Tolleperspektive #Kreativemöbelbauen #Geldverdienen #Wünscheerfüllen

Der Beruf des Tischlers

In der Ausbildung zum Tischler lernt der Azubi heute das professionelle Bearbeiten von Holz. Die Arbeit als Tischler ist sehr abwechslungsreich, und junge Azubis staunen oft, was sich aus Holz alles herstellen lässt. Der Umgang mit verschiedenen Geräten und Maschinen, wie z.B. Hobel, Säge und Schleifgerät, aber auch CNC-Maschine zur computergesteuerten Produktions- weise und auch der Umgang mit Plänen und Zeichnungen gehören zur täglichen Arbeit des Tischlers.

Natürlich wird es auch einmal schmutzig und laut. Aber für geschickte Hände und Menschen mit gutem räumlichen Vorstellungsvermögen ist die Umsetzung eines neuen Produktes aus Holz eine große Freude. Der heutige Tischler ist handwerklich geschickt, liebt die Arbeit mit und den Geruch von Holz, kann mit Lärm gut umgehen und ist ein kreativer Mensch.

Den Beruf des Tischlers gibt es schon seit hunderten von Jahren. Der Name dieser Zunft hat sich über die Zeit verändert. Früher einmal waren Bezeichnungen wie Kistenmacher, Kistner, Kistler, Tischmacher oder später auch die Zimmerei im Sprachgebrauch. Je nach Region findet man heute im nördlichen deutschsprachigen Raum den Begriff des Tischlers, wohingegen im südlichen Raum der Begriff des Schreiners gebräuchlicher ist.

Im Mittelalter konnte nicht jeder Tischler werden. Die Aufnahme in diese Zunft war an gewisse Voraussetzungen gebunden, dazu gehörten die eheliche Geburt, ehrbare Eltern und ein guter Leumund. Zu dieser Zeit gab es bereits die Aufteilung in die Stufen Lehrling, Geselle und Meister. Nach der Ausbildung wurde ein Lehrling mittels mysteriöser Rituale in die Reihe der Gesellen erhoben. Der Beruf des Tischlers war sehr angesehen.

Heutzutage reicht die Palette der Tischlerprodukte von Schränken, Sitzmöbeln, Tischen, Fenstern und Türen über Innenausbauten bis hin zu Messe- und Ladeneinrichtungen. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Der moderne Tischler ist außerdem auf Baustellen tätig, wo Fenster, Treppen und Türen eingesetzt werden, sowie in Wohn- oder Büroräumen, um Parkettböden zu verlegen und Einbaumöbel, Raumteiler oder Wandverkleidungen zu montieren. Reparaturarbeiten an beschädigten Möbeln oder Musterstücke zu gestalten, gehört ebenfalls ins Tätigkeitsfeld.

Der Beruf des Tischlers ist auch heute noch in vielen Teilen traditionsreich. Er hat sich jedoch stark weiterentwickelt und ist moderner und innovativer denn je.